Pornofalle – wie weiter?

Pornografie wird immer mehr zum täglichen Konsumgut. Sowohl Teenager als auch reife Männer lassen sich davon in den Bann ziehen. Viele können sich ein Leben ohne Porno kaum mehr vorstellen, möchten aber gerne davon loskommen. Wie können wir Schritte aus der Abhängigkeit machen? Mark Scherler berichtet aus seiner eigenen Erfahrung und ermutigt dazu, sich der Herausforderung zu stellen.

Mark Scherler (48) gehört zum Leitungsteam von Manalive, einer Männerarbeit der Gellertkirche Basel. Er arbeitet als Trainer und Projektleiter, ist verheiratet und Vater von zwei Töchtern.
Bist du ein Mann und interessiert am Thema, direkt betroffen oder du erlebst es in deinem Umfeld, dann bist du herzlich willkommen.

19.09.2020 / 19:00Uhr